Am Dienstag spielten wir gegen die SG Weißig. Gegen diesen Verein gab es schon vor ein paar Jahren, damals noch in einer unteren Stadtklassen-Liga, immer knappe und spannende Punktspiele. Damals waren sowohl Gegner als auch wir in anderer Besetzung aber die Brisanz von jeher war immer noch präsent. Wir mussten uns ob der damaligen Ergebnisse auf jeden Fall noch gegen Weißig beweisen.

So gab es schon beim Einspielen den ersten Dämpfer für unseren Gegner, da sich die Nummer 2 ein Stück Zahn ausschlug. Wir hoffen an dieser Stelle, dass bei ihm alles gut ausgegangen ist. Witt war dadurch jedenfalls angeschlagen und konnte auch keine seiner vorgezogenen Spiele gewinnen. Unsere Doppel starteten diesmal nicht so gut, da nur Schulle und Jan gewinnen konnte. Thomas und Jakob mussten sich knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Die erste Einzelrunde endete ausgeglichen. Thomas, Schulle und Jan gewannen ihre Spiele. Somit stand es 4:5 gegen uns. Nun kam die Stunde von Thomas. Sein Gegner Schmid, Weißigs Nummer1, trat mit einer weißen Weste an. Doch Thomas war ja schon immer für die ein oder andere Überraschung zu haben. Und so zeigte er wiedermal, dass er durch seinen Kampfgeist dem vermeintlich Stärkeren die Zähne ziehen kann. Er gewann durch starke Nerven grandios 3:1. Dadurch motiviert konnten Heubi, Schulle und Jan ihre zweiten Einzel gewinnen und es stand 8:7 nachdem Ralf und Steffen leider verloren. Das Unentschieden war uns sicher. Schulle und Jan traten also im Entscheidungsdoppel gegen Schmid und Krause an, die zu Beginn unser Doppel 2 mit 3:1 bezwangen. Der starke Gegner forderte uns alles ab und so verloren wir den ersten Satz. Doch uns gelang es, sich gut auf den Gegner einzustellen und wir antworteten mit 2 Satzgewinnen. Der vierte Satz ging wieder verloren und damit kam es zum alles entscheidenden finalen Satz. Schulle und Jan legten nochmal eine Schippe drauf und erhöhten das Risiko durch frühzeitigen Angriff, gute Returns und gute Aufschläge. Dieser Einsatz wurde letztendlich mit einem Sieg des Entscheidungsdoppels honoriert. Somit gelang es uns, Weißig erstmals zu schlagen. Es war ein sehr schönes und spannendes Punktspiel. Alles Gute an Weißig und ein Hoch auf unsere Mannschaftsleistung.

Getagged mit
 

Kommentare sind geschlossen